Haben Sie eine Frage?

Die Antworten auf die häufigsten Kundenanfragen finden Sie in unserem Service-Bereich.

Kontaktiere uns persönlich:

Unser freundlicher und kompetenter Kundenservice steht dir gerne zur Seite.

Mo - Fr 08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So 12:00 - 20:00 Uhr
mit Ausnahme der gesetzlichen Feiertage

Gerne sind wir auch per WhatsApp für Sie da. Speichern Sie dazu einfach die folgende Rufnummer in Ihren Kontakten ab:

Mo - Fr 08:00 - 17:00 Uhr
mit Ausnahme der gesetzlichen Feiertage

Mit Pixum Tipps zum perfekten Foto

Gestalten Sie mit eigenen Fotos tolle Fotoprodukte - jetzt in der Fotowelt Software!

Landschaftsaufnahmen nachbearbeiten

Überzeugende Landschaftsfotos zu schießen, ist meist bereits ein recht langfristiger Prozess: Die richtige Lichtstimmung will gefunden werden, die passende Belichtung eingestellt oder der richtige Moment getroffen werden. Das kann schon mal ein paar Tage (oder sogar noch länger) dauern. Doch was passiert mit den Bildern, nachdem sie die Kamera verlassen? Tipps und Empfehlungen zur Nachbearbeitung Ihrer Landschaftsaufnahmen lesen Sie hier.

Themenwelt Natur & Landschaft

Veredeln Sie Ihre Natur- und Landschaftsaufnahmen mit den vielfältigen Fotoprodukten von Pixum. Erfahren Sie u.a., wie Sie Naturmotive perfekt in Szene setzen.

Eine sinnvolle Vorauswahl treffen

Der Schlüssel zu einer effektiven und vor allem effizienten Nachbearbeitung liegt in einer guten Vorauswahl. Nicht jedes Ihrer 300 Fotos aus einem Shootingabend kann und soll schließlich individuell bearbeitet werden, und so ist es sinnvoll, aus jeder Serie das beste Motiv auszuwählen. Zur Unterstützung können Sie hier eine Bildverwaltungssoftware wie Adobe Photoshop Lightroom, Capture One oder Ähnliches verwenden - oder einfach in Ihrem Dateibrowser Bilder in verschiedene Ordner verschieben.

Oft empfiehlt sich eine Vorauswahl in mehreren Stufen: Sortieren Sie zunächst einfach nach Bauchgefühl und markieren Sie alle Bilder, die Ihnen grundsätzlich zusagen, z.B. mit einer 1. Wählen Sie im Anschluss Ihre Favoriten aus allen mit "1" markierten Bildern, und wiederholen Sie den Prozess im Anschluss so lange, bis Sie das schönste Bild jeder Serie festgelegt haben. Diese übrig gebliebenen Bilder können nun zur Bearbeitung verwendet werden.

Allgemeine Korrekturen im RAW-Konverter vornehmen

Bevor Sie Ihr zu bearbeitendes Foto in Photoshop oder einer ähnlichen Applikation öffnen, sollten Sie allgemeine Anpassungen an den Rohdateien vornehmen. Dazu gehören Farben und Kontraste, ähnlich wie die Belichtung des Bildes. Diese Faktoren sind im Nachhinein schwieriger oder weniger effektiv zu korrigieren und wesentlich für eine gute Bildwirkung.

Besonders auch bei Landschaftsaufnahmen, in denen der Horizont zu sehen ist, empfiehlt sich eine Vorbearbeitung in RAW. Hier nämlich liegt oft eine große Helligkeitsdifferenz zwischen Himmel und Motiv vor - durch einen Gradient-/Verlaufsfilter (z.B. Belichtung u. Lichter/Weiß minus eine Blende) können Sie ausgebrannten Stellen im Himmel oft wieder Zeichnung verleihen und so ein ausgeglicheneres, harmonisches Gesamtbild schaffen.

Workflow im Bildbearbeitungsprogramm

Nachdem Sie Ihre favorisierten Fotos im RAW-Konverter vorbereitet haben, öffnen Sie sie in Ihrem Bildbearbeitungsprogramm, zum Beispiel dem standardmäßig in der Fotoindustrie verwendeten Adobe Photoshop. Besonders bei den oft kleinteiligen und detailreichen Landschaftsaufnahmen ist es wichtig, einen klaren und durchdachten Workflow zu verfolgen. Hier ist zum Beispiel die folgende Schrittfolge sinnvoll:

  • Selektive Nachbesserungen: Duplizieren Sie zu Beginn Ihre Ausgangsebene und nehmen Sie dort alle Retuschearbeiten vor, die notwendig sind. Das können hereinragende Äste oder Spuren menschlicher Präsenz (z.B. auch Stativbeine o.Ä.) sein, genauso aber ästhetische Korrekturen: Wenn seltsam positionierte oder unruhige Bildbestandteile stören, sollten diese direkt im ersten Schritt bearbeitet werden.

    Ebenfalls zu selektiven Korrekturen zähle ich das Dodge & Burn, also das manuelle Nachmodellieren von Helligkeiten. Diese Anpassungen sollten Sie in der Regel vor allen anderen vornehmen - was natürlich nicht ausschließt, dass Sie hier auch nach Fertigstellung der Bearbeitung noch nachkorrigieren können.

  • Globale Korrekturen/Look: Um Ihren Landschaftsaufnahmen einen professionellen, individuellen "Look" zu verleihen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. So lassen sich Kontraste verstärken, bestimmte Farben besonders hervorstellen oder optische Manipulationen vornehmen. Diese meist über das gesamte Bild angewendeten Effekte können Sie einerseits mithilfe von Filtern (teilweise auch als Zusatzsoftware) und andererseits über Einstellungsebenen umsetzen: Probieren Sie zum Beispiel den Regler "Farbbalance" aus - so entstehen im Handumdrehen eindrucksvolle Farblooks, die Ihre Fotos optisch aufwerten und ihnen einen besonderen Charakter verleihen.

    Bei Landschaftsaufnahmen bietet es sich zum Beispiel an, das Grün von Wäldern oder den Blauschimmer von winterlich vereisten Panoramen herauszuarbeiten und so lebhafte, starke Farben zu erzeugen.

  • Schärfen: Oft vergessen oder stiefmütterlich behandelt, sollte das Nachschärfen ein integraler Bestandteil Ihres Bearbeitungs-Workflows sein. Eine Möglichkeit ist das Nachschärfen über einen Hochpass-Filter (alle Ebenen zusammenfügen, entsättigen, Hochpass z.B. über 3-4 Pixel und Ebenenmodus in Weiches Licht oder Ineinanderkopieren), Alternativen gibt es zahlreiche. Achten Sie darauf, dass Sie im Zweifelsfall bewusst unscharfe Partien des Bildes auch aus der Schärfungs-Ebene herausmaskieren - sonst entsteht schnell eine unruhige Wirkung.

    Auch selektive Nachschärfungen besonders herauszustellender Bildteile sind immer eine gute Idee. Wählen Sie hier z.B. eine etwas aggressivere Methode oder einen größeren Radius und applizieren Sie die Schärfung nur auf das Hauptmotiv - Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wirken die Aufnahmen am Ende überschärft, nehmen Sie einfach die Deckkraft der jeweiligen Ebene leicht zurück.

Pixum Fotobuch gestalten - ob unterwegs oder daheim

  • Das von Ihnen gewählten Fotobuch ist derzeit nur in der Pixum Fotowelt Software verfügbar. Gestalten Sie dieses Fotobuch auf Ihrem PC/Mac oder wählen Sie alternativ eines unserer anderen Formate.

    Online-Designer

    • Einfache Funktionen:

      Wähle aus den wichtigsten Gestaltungsoptionen ohne Einarbeitungszeit

    • Direkt online gestalten:

      Kreiere dein Pixum Fotobuch direkt online mit Handy, Tablet oder Computer

    • Keine Installation nötig:

      Gestalte dein Pixum Fotobuch völlig unabhängig vom Gerät

  • Das von Ihnen gewählten Fotobuch ist derzeit nur in der Pixum Fotowelt Software verfügbar. Gestalten Sie dieses Fotobuch auf Ihrem PC/Mac oder wählen Sie alternativ eines unserer anderen Formate.

    Fotowelt Software

    • Unzählige Gestaltungsmöglichkeiten:

      Wähle aus zahlreichen kreativen Layouts, Cliparts und Hintergründen

    • Offline gestalten:

      Volle Flexibilität und Sicherheit durch die kostenlose Installation der Software

    • Hochwertige Veredelungen:

      Verziere den Einband mit Gold-, Silber- oder Effektlack-Elementen

  • Das von Ihnen gewählten Fotobuch ist derzeit nur in der Pixum Fotowelt Software verfügbar. Gestalten Sie dieses Fotobuch auf Ihrem PC/Mac oder wählen Sie alternativ eines unserer anderen Formate.

    Fotowelt App

    • Schnelle Kreation:

      In wenigen Schritten schnell und einfach zu deinem Pixum Fotobuch

    • Unterwegs gestalten:

      Kreiere überall und zu jeder Zeit dein Fotobuch

    • Smartphone-Bilder nutzen:

      Nutze ganz bequem deine Handybilder für dein persönliches Fotobuch

    auch verfügbar für
    Android